Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

PlasmaMade® AirFilter GUC1214

874,65 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-6 Tage
Art.Nr.: GUC1214
HAN: PlasmaMade® AirFilter GUC1214


Produktbeschreibung

Der elektronische PlasmaMade® Geruchsfilter ist eine einzigartige Reinigungsmethode, um die Raumluft mithilfe von Plasma, Ionisierung und elektrostatischer Filtrierung zu verbessern. Die durch den Filter strömende Luft wird durch eine natürliche Reaktion in reine Luft und CO2 umgewandelt und speichert im Gegensatz zu Aktivkohlefiltern die Gerüche nicht, sondern vernichtet sie.

Die Kombination aus 4 Technologien: 1. PlasmaMade Airfilter Plasmatechnologie: Der PlasmaMade Plasmagenerator trennt ionisierte Plasmakomponente (O3) und O2-Komponente. H2O wird in zwei Bestandteile zerlegt, nämlich positive Wasserstoff-Ionen und negative Sauerstoff-Ionen. Dies wird als Ionisation bezeichnet. 2. Glasfaser Nanofilter elektronisch geladen: Mit Hilfe einer Glasfasermatte werden grobe Schadstoffe über den Nano Glasfaserfilter geleitet, auf dem sie sich absetzen. Dieser wird von einem elektrostatischen Filter elektrostatisch geladen. 3. Elektrostatischer Filter zusammengesetzt aus 2 Metallkernen: Die zwei elektrostatischen Kerne eliminieren die auf der Nano Glasfasermatte abgesetzten Schadstoffe mittels elektrostatischer Entladung (bzw. ESD). 4. Aktivkohlefilter: Der Aktivkohlefilter filtriert ungelöstes, überschüssiges O3 (Ozon) ab, wodurch nur O2 (Sauerstoff), CO2 (Kohlenstoff) und H2O (Wasser) übrig bleiben. Die OH-Gruppen entziehen das Wasserstoffmolekül (H) aus der Schutzschicht der Bakterie. Dadurch werden Düfte, Schimmel, Bakterien, Vieren usw. deaktiviert.

 

Wie funktioniert der Plasmafilter?

Verkürzt gesprochen funktioniert die Luftreinigung eines Kochfeldabzugs mit der neuen Plasmatechnik in drei Stufen. Das Entfetten und Entfeuchten der beim Kochen entstehenden Wrasen übernimmt zunächst der (1) Metall-Fettfilter mithilfe eines groben Rasters.

Danach setzt das (2) Plasmamodul mit einem elektrischen Hochspannungsfeld von 1500 Volt an, die Geruchsmoleküle zu zersetzen. Die Raumluft geht dabei kurzzeitig in den gasförmigen Plasmazustand über. Diese Aufspaltung vollzieht sich in drei parallel geschalteten Hochvoltplasma-Kammern. Dabei wird Ozon (=ionisierendes Plasma, O3, daher der Name des Filters) erzeugt, das die Sauerstoffmoleküle sowie Viren, Keime, Sporen und Bakterien aus der verschmutzten Luft entfernt und Wasser sowie Kohlenstoffdioxid zurücklässt.

Dieses Ozon wird anschließend im (3) Aktivkohlefilter mithilfe von Kohlenstoff neutralisiert zu normalem Sauerstoff. Das Besondere: Während die Metall-Fettfilter aus Stufe 1 regulär alle vier Wochen im Geschirrspüler gereinigt werden können, ist das Austauschen des Aktivkohlefilters theoretisch immer mit Kosten verbunden. Mit einem Plasmafilter könne sich, so die Hersteller, die Aktivkohle in Stufe 3 durch die chemischen Reaktionen selbst regenerieren und sei damit praktisch wartungsfrei.

PlasmaMade® AirFilter GUC1214